Rezüm™

Rezüm™

Das Rezum™ System wird durch konvektive Wasserdampfenergie betrieben und leitet die gespeicherte Wärmeenergie gezielt und kontrolliert direkt in die Region der Prostata mit dem obstruktiven Gewebe, das die bei einer gutartigen Prostata-Hyperplasie (BPH) als Sekundärerscheinung auftretende Symptomatik der unteren Harnwege (LUTS) verursacht. Bei jeder neun Sekunden dauernden Behandlung wird 0,42 ml erhitzter steriler Wasserdampf eingesetzt, der sich schnell und gleichmäßig in den Interstitialräumen zwischen den Gewebezellen verteilt. Durch Kondensation des Wasserdampfes wird gespeicherte Wärmeenergie freigegeben. Die Zellmembranen werden denaturiert, was zu einem augenblicklichen Zelltod und dadurch zum Kollabieren der Gefäßsysteme führt. Darüber hinaus tritt eine Denervierung der alpha-adrenergenen Nerven im Behandlungsbereich ein, was Sie dazu befähigt, eine einheitliche und vorhersehbare Behandlung durchzuführen. Das verödete Gewebe wird im Laufe des natürlichen Heilungsprozesses vom Körper absorbiert, wodurch sich das Gewebevolumen verringert. Die Harnröhre kann sich dadurch öffnen, was zu einer Linderung der unteren Harnwegssymptome (LUTS) führt.

Das Verfahren der Rezum Therapie bietet Männern, die an BPH leiden, folgende Vorteile:

  • Alternative zu BPH-Medikamenten1
  • Studien zufolge lindert Rezum Symptome sicher und effektiv2
  • Die meisten Patienten sehen eine Verbesserung der Symptome innerhalb von zwei Wochen2
  • Erfordert keine Vollnarkose2
  • Erhält die Erektions- und Harnröhrenfunktion2
  • Ermöglicht es innerhalb weniger Tage, zu den normalen Aktivitäten zurückzukehren2*

Für die Rezum-Therapie geeignete Patienten sind:

  • Männer, die sich gegen die Einnahme von BPH-Medikamenten entschieden haben, die diese Medikamente einnehmen, aber damit unzufrieden sind oder diese Medikamente abgesetzt haben.
  • Männer, die für chirurgische BPH-Verfahren nicht empfänglich sind.
  • Männer, die keine Vollnarkose haben können.

Indikationen

Bei Männern mit Symptomen im Zusammenhang mit BPH ist das Rezum System geeignet, Symptome zu lindern, Obstruktionen und Prostatagewebe zu reduzieren:

  • Prostata ≥ 30 cm3
  • Prostata mit Hyperplasie des Zentralbereichs und/oder eines Mittellappens

Kontraindikationen

Die Anwendung des Rezum Systems ist in den folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Bei einem künstlichen Blasenschließmuskel
  • Bei einem Schwellkörperimplantat

Wichtige Ergebnisse zur Wirksamkeit

Die IPSS-Resultate sind in allen Studien konsistent und dauerhaft.

Rezum Therapie zeigte nach 4 Jahren dauerhafte Resultate mit einer IPSS-Verbesserung von 10,1 (46,7 %) und einer Verbesserung der Fließgeschwindigkeit von + 4,2 ml/s3